Über Mich

Inhalt

2 Märchen

1. Der Hüter des Salzes
2. Der Kastanienbaum an der Hauptstraße


Bild-H.d Textbil-H.d

Der Hüter des Salzes

Jedes Jahr kam ein Gaukler in die Dörfer der Leute die vom Salzabbau lebten. Er machte einige Zeit seine Späße und zog dann weiter. Eines Tages lachten die Leute nicht mehr. Sie hatten Sorgen, da das Salz in den Bergen zu Ende ging und sie nicht wussten wovon sie leben sollten. Dem Gaukler machte es nun auch keinen Spaß mehr lustige Witze zu erzählen. Da berichteten ihm die Leute, dass angeblich vor vielen, vielen Jahren ein Zauberer, als Strafe für die Hänseleien der Dorfbewohner, eine riesige Menge Salz mitgenommen hatte. Es soll in einem hohen Berg im Süden, dort wo das große Wasser ist, eingeschlossen sein. Der Gaukler macht sich auf die Suche und was er da alles erlebt, erzählt diese Geschichte.

Leseprobe aus Der Hüter des Salzes:

.......Am Abend des dritten Tages war er endlich am Fuße des Felsens angelangt. Er bereitete sich dort ein Nachtlager und war entschlossen, gleich nach Sonnenaufgang den Zauberer zu besuchen. In der Nacht hörte er.......

Der Kastanienbaum an der Hauptstraße

An einer Durchzugsstraße in der Stadt, steht mit vielen anderen Bäumen ein Kastanienbaum Er beklagt sich jeden Tag über sein vermeintlich so arges Schicksal. Er tut sich selbst sehr leid, weil er vom Leben so benachteiligt ist und an einer so ungünstigen Stelle wachsen muss. Aus lauter Kummer wird er krank. Eines Tages öffnet ihm sein Nachbar die Augen und macht ihm klar, dass jeder genau an der Stelle im Leben steht wo er gebraucht wird. An jeder Stelle auf der Welt gibt es schöne und gute Dinge. Da ändert sich das Leben für den Kastanienbaum grundlegend und er sieht wie wichtig er ist.